Übersicht über die Ergänzungsschule

日本語
日本語

 

Name der Schule
Japanisch:
公益法人 ハイデルベルク日本語補習授業校
  Deutsch: Japanische Ergänzungsschule Heidelberg e.V.
  Englisch:

Japanese Supplementary School of Heidelberg

Ziel der Gründung

Die japanische Ergänzungsschule wurde mit dem Ziel gegründet, die japanische Sprache und Kultur japanischen Kindern in Heidelberg und Umgebung zu vermitteln. Wir nehmen aber auch gerne Kinder anderer Nationalitäten auf, die dem japanischen Unterricht folgen können.

   
Gründungsdatum

13.10.2003 (Datum der Eintragung in das Vereinsregister)

Schulleiterin

Frau Yumi Kuramoto

Anzahl der Kinder bzw. Schüler

120 (Kindergarten 49/Grundschule 52/Mittelschule 19) (Stand 1. April 2016)

Anzahl der Lehrkräfte

12  (Stand April 2016)

 

Träger der Verwaltung 

 

 

Vorstand der Japanischen Ergänzungsschule Heidelberg e.V.

 

Frau Satoko Hansmann

 

Verwaltung

Die Ergänzungsschule wird hauptsächlich vom Gesamt-vorstand verwaltet, der von der Mitglieder-versammlung gewählt wird. Der Gesamt-vorstand ist für alle Angelegen-heiten des Vereins außer den Beschlüssen der Mitglieder-versammlung zuständig.

Die Verwaltungskosten werden vorwiegend durch Eintritts- und monatliche Mitgliedsbeiträge sowie durch die Subventionen der japanischen Regierung bestritten.

 

Erziehungsberechtigte, deren Kinder in der Kinder-gartengruppe sind, werden darum gebeten, während des Unterrichts im Elternwarteraum zu bleiben, um im Notfall jederzeit erreichbar zu sein.

 

Alle Eltern werden darum gebeten, abwechselnd zwei bis drei Mal im Jahr einen Tagesdienst zu verrichten und nach Möglichkeit jedes Schuljahr ein Amt z.B. als Klassen-vertreter, in der Bibliothek, der Veranstaltungsplanung, der Öffentlichkeits-arbeit oder als Vorstandsmitglied zu übernehmen.
   

 

Satzung des Vereins Japanische Ergänzungsschule In Heidelberg e.V.

Satzung + 11.11.05+datum-1.pdf
PDFファイル 73.6 KB