Unterricht an der Ergänzungsschule

日本語
日本語

Lehrplan und Lehrziele

Aufgeteilt nach ihrem Alter und ihrer sprachlichen Kompetenz werden die Kinder in kleineren Gruppen unterrichtet. Auf der Grundlage vonLehrzielen, die für Kindergartengruppen, Grundschulklassen und Mittelschulklassen festgelegt wurden, werden Lehrpläne für die jeweiligen Jahrgangsstufenentwickelt, anhand derer jedes einzelne Kind entsprechend seiner Individualität sorgfältig gefördert werden soll.

Weiterhin soll nicht einfach nur das Erlernen der japanischen Sprache gefördert werden, sondern der Lernerfolg soll durch den Unterricht gefestigt werden, indem das Verständnis von japanischer Kultur, Tradition und Sitten vertieft werden soll. Daher werden auch Schulveranstaltungen und aus Sprache und Fachinhalten gemischter Unterricht angeboten.

Größe der Klassen

Kleinkinder und Schüler werden in Klassen von 3 bis 15 Kindern eingeteilt. (3 Kindergartengruppen, 6 Grundschulklassen, 2 Mittelschulklassen :Stand2015)

Versetzung

Bei Versetzung des Schülers bzw. der Schülerin wird die Lernsituation und die bisher erworbenen Kenntnisse als auch die Unterstützung von seiten der Familie berücksichtigt. Über die Versetzung einer Schülerin oder eines Schülers wird erst nach einem eingehenden Gespräch zwischen den betreffenden Eltern, der Klassen- und der Schulleitung entschieden. Die endgültige Entscheidung über die Versetzung trifft der Lehrkörper.